Mercedes-Benz JuniorCup 06. & 07. Januar 2017

Rosenborg Trondheim

Herzlich willkommen in Sindelfingen. Mit Rosenborg Trondheim kommt erstmals eine norwegische Mannschaft zum Mercedes-Benz JuniorCup in den Glaspalast. Nachwuchsförderung ist in Norwegen keine Philosophie sondern eine logische Entwicklung. Nur die Ablösesummen können den Kreislauf, der Rosenborg schon zwölfmal die Teilnahme an der Champions League sicherte, in Schwung halten. Aktuelles Beispiel: Per Skjelbred hat von 2011 bis 2013 beim Hamburger SV gespielt, ist seither bei Hertha BSC Berlin unter Vertrag und hat inzwischen mehr als 100 Bundesligaspiele. Rosenborg repräsentiert nicht nur die Stadt Trondheim, sondern durch viele Partnerschaften mit anderen Vereinen die gesamte Region Trondelag, einer von fünf Landesteilen Norwegens. Auch im Nachwuchsbereich setzt Rosenborg mit seiner SalMar Akademie in Norwegen die Maßstäbe: In den vergangenen acht Jahren gab es bei der U16 und U19, den beiden offiziellen Altersklassen in Norwegen, acht nationale Meistertitel: Vier in der U16, vier in der U19. Rosenborg beim JuniorCup:

GRUPPE A

Direktor Akademie: Tore Grønning
Technischer Direktor Akademie und Trainer: Trond Henriksen
Co-Trainer: Finn Morten Moe
Physiotherapeut: Eirik Nordtvedt

Spieler
Einar Bergquist | Tobias Bjørnebye | Vegard Erlien (9 Länderspiele)
Sondre Granås | Torbjørn Heggem | Robin Lorentzen (21)
Jacob Emmet McClure-Hattrem | Simen Nordskag | Ola Solbakken (3)
Fredrik Vinje | Glenn Walker| Robert Williams

Rosenborg beim JuniorCup:
Erste Teilnahme

Spieler aus der Jugend von Rosenborg:
Markus Henriksen (Hull City) | Ole Selnæs (St. Etienne)
Per Ciljan Skjelbred (Hertha BSC Berlin)
Alexander Sörloth (Groningen) | Alexander Tettey (Norwich)

Spielplan Rosenborg Trondheim
06.01.2017
Uhrzeit Gegner
13:01 -
13:20
   RB Leipzig
14:55 -
15:15
   Leicester City
16:27 -
16:47
   FC Schalke 04
18:50 -
19:10
   TSG 1899 Hoffenheim
07.01.2017
Uhrzeit Gegner
11:01 -
11:20
   VfB Stuttgart
13:01 -
13:20
   U19 Südkorea