Mercedes-Benz JuniorCup 05. & 06. Januar 2018

Hertha BSC

Der Hauptstadt-Klub ist mit zwei Turniersiegen in der ewigen Rangliste des JuniorCup Dritter hinter Schalke 04 und dem VfB Stuttgart. Jetzt kommen die Berliner nach siebenjähriger Pause zum zehnten Male in den Glaspalast.

Jérôme und Kevin-Prince Boateng, Ashkan Dejagah und zuletzt John Anthony Brooks sind die Aushängeschilder der Hertha-Jugend. Mit Torunarigha, Mittelstädt, Maier, Kade, Dárdai und Baak gehören derzeit sechs Spieler dem Bundesliga-Kader an, die aus der eigenen Jugend stammen. Drei davon (Kade, Dárdai und Baak) sind für Sindelfingen spielberechtigt und auch gemeldet. Luis Klatte, Jessic Ngankam und Dennis Jastrzembski, die auch in Sindelfingen spielen, waren bei der U17-Weltmeisterschaft in Indien.

Mit Ante Čović, Andreas Thom, Andreas (Zecke) Neuendorf, Sofian Chahed und dem U19-Trainer Michael Hartmann (240 Bundesligaspiele für Hertha) betreuen Trainer die wichtigsten U-Mannschaften, die bereits während ihrer aktiven Karriere als Herthaner für Identifikation mit dem Verein standen.

 

Gruppe A

Trainer: Michael Hartmann

Torwarttrainer: Ilja Hofstädt

Physiotherapeut: Jürgen Lange

Teamleiter: Norbert Machnik

 

Spieler:

Trikotnummer Name Vorname Geburtsdatum
1 Smarsch Dennis  14.01.1999
6 Storm Maximilian 21.01.1999
7 Dárdai Pal  24.04.1999
9 Ngankam Jessic  20.07.2000
10 Maier Arne 08.01.1999
11 Zografakis Nikos  07.07.1999
17 Ernesto Panzu de Angelo 03.04.1999
24 Kastrati Mateo  17.08.2000
27 Gurschke Maximilian 03.01.2000
29 Jastrzembski Dennis  20.02.2000
30 Kade Julius 20.05.1999

 

Hertha BSC beim JuniorCup:

Neun Teilnahmen: Turniersieger 2003 und 2004, Dritter 2011

 

Spieler aus der Hertha-Jugend:

Jérôme und Kevin-Prince Boateng | Ashkan Dejagah | Nico Schulz | John Anthony Brooks

Spielplan Hertha BSC
05.01.2018
Uhrzeit Gegner
12:01 -
12:20
   Víkingur Reykjavík
13:32 -
13:52
   VfB Stuttgart
15:04 -
15:24
   Grasshopper Club Zürich
17:01 -
17:20
   Panathinaikos Athen
06.01.2018
Uhrzeit Gegner
11:50 -
12:10
   TSG 1899 Hoffenheim
14:01 -
14:20
   FC Bayern München
16:00 -
16:20
   TSG 1899 Hoffenheim