Mercedes-Benz JuniorCup 05. & 06. Januar 2018

1. Turniertag 2017

Ausgeglichene Bilanz am ersten Tag des Mercedes-Benz JuniorCup / Nur Titelverteidiger Rapid Wien ist bereits im Halbfinale

Der erste Tag des 27. Mercedes-Benz JuniorCup war von einer seltenen Ausgeglichenheit geprägt. Vor 4.500 Zuschauern im Sindelfinger Glaspalast war nach neuneinhalb Stunden Hallenfußball auf höchstem Niveau noch fast alles offen. Für das Halbfinale hat sich Titelverteidiger Rapid Wien bereits qualifiziert, während Rosenborg Trondheim keine Chance mehr hat. Aber alle anderen Teams können sich noch Aussichten auf den Titelgewinn machen.

Am zweiten Tag sollten sie dabei vor allem die Mannschaft von Südkorea auf der Liste haben. Die U19-Nationalmannschaft war nahe am Ausscheiden, steigerte sich dann aber von Spiel zu Spiel und fertigte im letzten Spiel des Tages RB Leipzig mit 5:2 ab. Mit Hoffenheim führt ein Bundesligist die Zwischenrundengruppe 1 an.

Das Turnier wird am Samstag, 7. Januar fortgesetzt. Die Auszubildenden beginnen um 8:15 Uhr und das Turnier der Profis um 11:00 Uhr. Tickets gibt es noch an der Tageskasse.

Zurück